Posts Tagged ‘tragen’

"dunklen" Seiten.

 

 

Erziehung durch Zuneigung. Ein Begriff, der in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und zu einem immer größeren Erziehungstrend geworden ist. Willst du hip und in sein, dann praktizier Attatchment parenting - so oder so ähnlich könnte es vielleicht heißen.

An und für sich bin ich dem Konzept ja nicht ...

Read more...

 

So eine Nacht und jetzt auch noch lächeln und 200%ig anwesend sein. 

Wer kennt das nicht. Sind es die Zähne? Ist es der Mond? Waren es die vielen Eindrücke oder schlicht und einfach das Bedürfnis nicht alleine sondern ganz nah bei Mama sein zu wollen? Nach solchen Nächten ist uns das meist herzlich egal. Wir sind müde, haben vielleicht Kopfschmerzen, fühlen uns gerädert und wünschen uns schlicht und einfach zu schlafen. Aber noch größer sind die Zweifel, wenn das Nacht für Nacht über einen gewissen Zeitraum so geht und ...

Read more...

... wo besteht hier die Verbindung oder Verknüpfung. Sind die zwei untrennbar miteinander verbunden oder gibt es das eine auch ohne das andere ....

Eines vorweg: WINDELFREI KANN VON ALLEN OHNE IRGENDEINE EINSCHRÄNKUNG PRAKTIZIERT WERDEN. Aber dazu später etwas mehr zunächst einmal die Einleitung. Sobald man sich näher mit der Thematik auseinandersetzt bekommt man wohl auch den einen oder anderen Mythos zu hören. Und die meisten von euch haben wahrscheinlich schon viele Mythen über die Windelfreiheit gehört oder sind damit durch einen vorwurfsvolle Ansage in Verbindung gekommen. Wie zum Beispiel jene, dass windelfreie Babys immer nackt sein müssten oder jenen Mythos, dass Mütter und Väter von windelfreien Babys 24 Stunden am Tag im Beobachtungsmodus sein müssen, damit das überhaupt "funktioniert" so ohne Windel ...

Windelfrei und Attatchment Parenting ... auf die Idee hier eine symbiotische Verbindung herzustellen bin ich noch nicht gekommen ... aber scheinbar jemand anderer, denn gestern hat mich ...

Read more...

"du kannst das ja alles machen" ...

 

Wie oft hören Mütter diese Sätze. Mütter, die zu Hause bei ihren Kindern sind; Mütter die von zu Hause arbeiten, die weniger arbeiten, Mütter die ihre Kinder tragen ...

 

Read more...

Im Grunde sollte man meinen, dass die Frauenrechte durch Stillen, Tragen und andere die Bedürfnisse des Kindes achtende Handlungen nicht bedroht sein würden. Schließlich zählt zu den Rechten einer jeden Frau (eines jeden Menschen – zumindest in der westlichen Welt und Kultur) das Recht auf die freie Entscheidung.

Auf den ersten Blick haben also die Bedrohung der Frauenrechte und oben genannte Themen so rein gar nichts gemein. Auf den zweiten Blick aber recht viel. Zumindest in aktuellen Diskussionen zum Thema Mutterschaft, Erwerbstätigkeit und Art der „Kinderaufzucht“. Denn in diesen Diskussionen scheint zumindest auf einer Seite die Bedrohung ...

Read more...

ich an? Und was zieh' ich dem Baby an. Der klassische Overall ist für ein Windelfreies Baby nur bedingt verwendbar, ganz zu schweigen vom Tragebaby, das unter Mamas oder Papas Jacke getragen wird. Also was zieht man denn da an? Um einerseits nicht zu leicht bekleidet zu sein und dann zu frieren wenn man das Baby doch mal rausholen muss und andererseits nicht ständig zu schwitzen. Und was zieht man dem Baby an, dass es nicht zu heiß aber auch nicht zu kalt haben soll.

Fakt ist, dass ein am Körper getragenes Baby nicht so warm angezogen werden muss, wie jenes Baby, dass im Kinderwagen liegt. Das getragene und ev. windelfreie Baby sollte also möglichst so gekleidet sein, dass ihm nicht zu heißt ist, es aber gegebenenfalls auch leicht ausgezogen werden kann, falls es ein dringendes Bedürfnis hat.
Heißt Strumpfhose und Hose, Leibchen, Jacke und fürs Rausgehen Haube, Handschuhe und Schühchen. Für den Fall, dass das Baby dann doch etwas länger außerhalb des wärmenden Tuches verbringen solle habe ich auch immer eine dickere Jacke oder eine Decke mitgehabt ... natürlich gehen auch Overalls, allerdings sollte man da doch schon etwas geübter sein. Denn ein Baby ohne es wo ablegen zu können aus dem Overall und danach wieder hinein zu schälen ist etwas kompliziert und erfordert Übung. Anstatt die klassischen Schianzugoveralls kann ich hier die dünnen Walk- oder Stoffoveralls empfehlen, die einfach leichter in der Handhabung und gefühlsmäßig auch angenehmer im Tragekomfort sind. Hier ein paar Fotos für die Winterinspiration und das Unterwegs sein in der Kälte.

 

  

so kann man sich nach draußen wagen! mit warmer Jacke, Hose aus reiner Merinowolle, Haube und einer Strumpfhose, schön kuschelig warm ... und wenn dann die Füßchen noch dem Gefühl nach nicht warm genug sind, dann einfach selbstgestrickte Babylegs drüber ...

 

Ach ja: und was man selbst anziehen kann? Am besten nicht zu viel. Erfahrungsgemäß kann so ein zweiter kleiner Körper unter der Jacke eine ganz schöne Wärmequelle sein!