Ach du böses Wort ...

Blöd! Blöd! Blöd! ....Einfach nur blöd!
Unsere Vierjährige kann das gerade unendlich gut. Empört sein ... und wütend werden. Über kleinste Kleinigkeiten und manchmal auch gar nichts .... Gar nichts für uns. Für sie ist es etwas, worüber sie sich ärgern muss und diesem Ärger verschafft sie Raum. Sie stampft auf und stampft vor sich hin murmelnd davon, bleibt aber meist noch ein oder öfters stehen, um ihre Wut und ihren Ärger nach draußen zu schreien. Mitunter auch als "schöne, bunte" Schimpftirade, .... Ihre kleine Schwester schimpft noch nicht ... dafür zeigt sie die Zunge oder kreischt, wenn sie wirklich wütend wird. Und wirklich wütend kann man auch dann schon werden, wenn es sich jemand herausnimmt, ihre Tasse zum Tisch zu tragen, wo sie die doch selbst tragen wollte.
Wenn kleine Menschen ihrem Ärger und ihrer Wut Luft verschaffen, dann geht das selten leise und noch seltener ohne das eine oder andere Schimpfwort. Und das ist auch gut so. Das mit dem Luft verschaffen und dem Laut werden ... und ja, auch das mit diesen "mächtigen" Worten. Denn mächtig sind sie. Sie bewirken etwas. In einem selbst, im außen. Sie helfen der Wut nach draußen und unterstreichen sie, doppelt und dreifach und zeigen allen, dass man es wirklich ernst meint. Das mit der Wut ...

Und was jetzt? ...

Bitte Anmelden oder registrieren um den ganzen Artikel zu lesen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare

Anmelden