"Du sollst es machen"

Nach meinem letzten Beitrag hat mich Barbara gefragt ob ich auch Tipps hätte, wenn die Kleinen eben nicht wollen und ständig nach Hilfe fragen, sobald etwas nicht gleich klappt.
Zum einen - um Hilfe zu bitten ist nicht schlecht. Es ist ebenso wenig schlecht, wie es gut ist, nicht danach zu fragen. Anders gesagt: wie es ist, so ist es eben. Und einen kleinen Menschen auf seinem Weg zu begleiten, heißt nun manchmal eben auch helfend zur Seite zu stehen. ABER: manchmal ist dieses "gleich nach Hilfe fragen", diese Weigerung auch mal ein wenig länger zu probieren, sich ein bisschen mehr selbst zuzutrauen, ...  eine Folge der erfahrenen Begleitung. Und somit dürfen wir uns gelegentlich auch mal selbst an der Nase nehmen.

Unscheinbar .... aber wichtig
Manchmal sind es die kleinen Dinge, die uns nicht auffallen. Die fast schon unbewusst einfach geschehen, ohne, dass wir längere Zeit darüber nachdenken oder gar in ihnen den Grund für gewisse Verhaltensmuster oder Situationen ausmachen würden.

Wir wollen "gute" Eltern sein. Wir wollen liebevoll und achtsam sein .... und steuern gerade damit manches Mal in eine Sackgasse. Frei und selbstbestimmt Lernen. Dabei denken wir gerne an ...

Bitte Anmelden oder registrieren um den ganzen Artikel zu lesen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

0 #1 Barbara Mayr 2018-01-26 22:39
Vielen Dank :-)
Zitieren

Neueste Kommentare

Anmelden