Minimalismus

Heute soll es mal nicht um das Begleiten von heranwachsenden Menschen gehen, sondern um das Leben generell und die Frage, was wir da Vorleben und den jungen Menschen mit auf den Weg geben bzw. auch welchen Lebensraum wir mit ihnen gestalten.
Wenig besitzen, keinen Müll produzieren, weitergeben und wiederverwerten statt wegwerfen, nachhaltig leben ... ist das gerade IN? Oder ist es eine logische Entwicklung? Eine Art Befreiungsschlag, weg von all den angeblichen Notwendigkeiten. Weg von der konsumorientierten Wegwerfgesellschaft, die mittlerweile ganz offensichtlich am Ende der Sackgasse angelangt ist? Ist man in irgendeiner Art und Weise verrückt, ein Überöko, wenn man das ausprobiert? Jemand, der immer irgendetwas auszusetzen hat an allem, immer alles "anders" machen muss? Oder ist man vielleicht jemand, der einfach genug hat von all dem Ballast und dem "unnötigen" Zeug? Wie auch immer - es ist THEMA. Eines, an dem man eigentlich nicht mehr vorbeischauen kann. Und mit dem auseinanderzusetzen sich wirklich lohnt. Und eines, das mich eigentlich schon fast mein ganzes Leben begleitet. Vor allem das Selbermachen und Wiederverwerten hat mich immer schon fasziniert und zu vielen Experimenten - die mal mehr mal weniger gut geglückt sind - veranlasst.  Und an irgendeinem Punkt kam dann das Bedürfnis hinzu, nicht zu viel zu haben und immer wieder mal weiterzugeben, was ich nicht mehr benötige.

Weniger ist mehr
Das Wort MINIMALISMUS mag ich eigentlich nicht. Es klingt in meinen Ohren immer ein wenig negativ. Ein wenig nach "zu wenig", nach Askese, Verbotenem und Selbstkasteiung. Nach allem, was es eigentlich nicht ist, wenn man es einmal ausprobiert hat. Wenn man einmal eingetaucht ist, in das Selbermachen, Wiederverwerten, Tauschen, Aussortieren und Weitergeben. Wenn man einmal den Schritt gewagt und sich ganz bewusst mit der Frage "Was brauch ich wirklich" auseinander gesetzt hat und aktiv geworden ist. Oder sich auch die Frage gestellt hat, was kleine Menschen eigentlich brauchen um ins Spielen zu kommen und zu Entdecken.
Zugegeben, es wird ...

Bitte Anmelden oder registrieren um den ganzen Artikel zu lesen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare

Anmelden